Fahrsilowände

AS-Südoldenburger Fahrsilowände

 


Lieferbare Bauhöhen

Breite
in cm
Höhe
in cm
Stärke
in cm
Transport­schlaufen Gewicht
in kg
250 100 12 2 x M 20 720
250 150 12 2 x M 20 1080
250 200 12 2 x M 20 1440
250 250 12 2 x M 20 1800
250 300 12 2 x M 20 2160
250 350 12 2 x M 20 2160
250 400 12 2 x M 20 2880

 

 

Aufbau Erdwall

 

Statische Berechnung einschließlich des Erdwalls

Die Statischen Berechnungen der AS-Südoldenburger Silowände erfordern hinter den Wandelementen einen verdichteten Boden mit einer Schotterschicht. Dabei werden auch die Setzungen der Wände sowie die Ausdehnung durch Temperaturveränderungen berücksichtigt. Weiterhin enthält die Statik eine Nachweisberechnung für den Grundbruch einschließlich der Gleitsicherheit des Erdwalls. Dieses ist insbesondere bei der BauantragsteIlung wichtig und verhindert eventuell weitere Auflagen durch die prüfende Stelle

 

 

AS Fahrsilowände

Lieferbare Abmessungen

Breite
in cm
Nutzhöhe
in cm
Höhe
in cm
Transport­­schlaufen Stärke oben
in cm
Stärke unten
in cm
Gewicht
in kg
100 150 170 1 x M 20 10 16 520
100 200 220 1 x M 20 10 18 710
100 250 270 1 x M 20 10 20 980
100 300 325 1 x M 20 10 23 1250
150 350 380 2 x M 20 14 29 2750
150 400 430 2 x M 20 12 29 3270
150 500 535 2 x Kugel­kopf­anker 14 35 4500
200 100 120 2 x M 20 10 14 660
250 250 270 2 x M 20 10 20 2450
250 300 325 2 x M 20 10 23 3150
400 100 120 2 x M 20 10 14 1720
400 150 170 2 x M 20 11 18 2270
400 200 220 2 x M 20 10 18 2840

 

Verdichtung bis an den Rand mit bis zu 40 to Gesamtlast

SUDING-Fahrsilo-Wandelemente sind für eine Fahrzeugbelastung von 18 to Gesamtlast berechnet - dieses entspricht einer Radlost von 5 to bei einer Aufstandsfläche von 20 x 30 cm. Bis zu bestimmten Höhen kann das Silo mit Fahrzeugen von 40 to Gesamtlast befahren werden.

Die Statik erlaubt dabei eine Befahrbarkeit bis an den Rand der Wände, ohne eine zu große Radbreite zu fordern (keine Zwillingsreifen erforderlich!). Dadurch erreichen Sie immer eine Gärfutterqualität, die lhre Tiere verdienen.

 

Statische Berechnung für alle Gärfutterlasten nach DIN 11622

Die SUDING-Fahrsilo-Wandelemente sind für alle Gärfutterlasten gemäß der DIN 11622 berechnet. Es ist somit eine Befüllung mit Trockensubstanzgehalten (TS) ab 25 % möglich. Der TS kann bei der Befüllung durch die Ballprobe schnell festgestellt werden. Dafür wird mit der Hand aus dem gehäckseltem Futter ein Ball geformt und co. 1 Minute gepresst. Das Ergebnis ist wie folgt:

  • behält der Ball seine Form und die Hände sind nass vom Pflanzensaft < 25 % TS
  • behält der Ball seine Form, es tritt jedoch kaum Pflanzensoft heraus 25 bis 30 % TS
  • zerfällt der Ball zögernd 30 bis 40 % TS
  • zerfällt der Ball sofort> 40 % TS

Bei einem TS-Gehalt < 25 %, dorf das Fahrsilo nur eingeschränkt befüllt werden. Genauere Angaben für die jeweilige Höhe können Sie bei uns erfragen.